ssf.de

Schloss- und Beschlaglösungen

für Flucht- und Antipanik-Türen

Gemeinsam mit FSB haben wir die Strategie der funktional-technischen Einheit von Schloss und Beschlag erneut belebt und präsentieren ein von Grund auf neu entwickeltes System für ein- und zweiflügelige Panik-Vollblatttüren mit und ohne Obenverriegelung am Gangflügel.

Das technisch und funktional aufeinander abgestimmte Konzept aus Schloss und Beschlag besteht aus gemäß DIN EN 1125 zertifizierten Griffstangen FSB 77 7981 oder H000007/37/08/38 bzw. einer gemäß DIN EN 179 zertifizierten FSB Türdrücker- Garnitur in Kombination mit modular strukturierten Schließ- und Verriegelungskomponenten (SSF-Schloss-Serie FH 61/ 62, gemäß DIN EN 12 209, Antipanik-Funktionen B, D und E).

Die Antipanik-Schlösser der Serie FH 61/62 können in Kombination mit Standard-, Knauf-, Freilauf- und Elektronikzylindern zum Einsatz kommen. Außerdem sind die Schlösser mit je einer Hochhaltefeder pro Nusshälfte ausgestattet.

Unsere Lösungen warten zudem mit folgenden besonderen Funktionen auf:

Schlüsselbetätigte Schnellverriegelung

Wird der Schlüssel in Schließrichtung gedreht, löst dieser im Schloss einen Sperrhebel aus, der zu einem prompten automatischen Riegelausschluss von 20 mm führt. Die Vorteile liegen – neben dem Komfortaspekt, nicht händisch zwei volle Schließumdrehungen vollziehen zu müssen – auf der Hand: Weil nicht händisch verriegelt werden muss, kann die Schließnase des Zylinders nicht in eine Schlossfunktionen oder den Riegel blockierende Position gebracht werden. So können u. a. auch Elektronikzylinder auf Schlössern der Serie FH 61/62 eingesetzt werden.

Vier-Punkt-Kontrollabfrage

Darüber hinaus ermöglichen die Antipanik- Schlösser der Serie FH 61/62 bei Bedarf eine Kontrollabfrage des Riegels, der Obenverriegelung und der Falle sowie der Ankoppelung des Drückers über elektronische Schaltkontakte. Anti-Blockade-Funktion

Anti-Blockade-Funktion

Riskante Manipulationen von Antipanik-Türen wie beispielsweise das Blockieren des Türdrückers an der Außenseite – gerne praktiziert in Schulen – werden effektiv verhindert durch die sogenannte Anti-Blockade-Funktion. Die Panik-Funktion innenseitig ist also jederzeit gewährleistet.

Flexibel anschraubbare Stulpe

Für den Verarbeiter bietet die modulare Schloss-Serie den Vorteil, dass SSF dank eines anschraubbaren Stulps schnell auf sich ändernde Maße reagieren kann.

Schloss + Beschlag“ – verfeinert bis ins Detail

An intelligenten, feinen Details wird klar, mit welchem Fokus an dieser Schloss-Serie gearbeitet wurde: Die bereits erwähnte Freilauffunktion als Grundausstattung wird flankiert durch eine geteilte Nuss (Antipanik-Funktion B), die mechanisch eingekoppelt wird, eine kunststoffumspritzte Falle mit Flüsterkomfort sowie eine unabhängige, beidseitige Federunterstützung des Türdrückers über die Schlossnuss, die eine dauerhafte 0°-Stellung des Türdrückers garantiert.

Für die Obenverriegelung wird zudem kein Aufsatz benötigt, so dass es keiner zusätzlichen Ausfräsung in den Schlosstaschen bedarf. Des Weiteren ist die Stulplänge bei Schlössern mit bzw. ohne Obenverriegelung identisch.

Das wollen Sie genau wissen?

Unsere Broschüre zu Lösungen für Flucht- und Antipanik-Türen informiert Sie umfassend

Produktübersicht aller Schlösser für Flucht- und Antipanik-Türen

Serie 05
Selbstverriegelndes Antipanik-Einsteckschloss für 1-flügelige Rohrrahmentüren, Riegelausschluss 20 mm
Serie 02
mit Renovationsstulp Länge 400 mm, Riegelausschluss 21 mm
Serie FH 61
nach DIN EN 179 und DIN EN 1125
für 1-flügelige Flucht- und Antipanik-Türen sowie Feuerschutztüren
Serie FH 62
nach DIN EN 179 und DIN EN 1125
für 2-flügelige Flucht- und Antipanik-Türen sowie Feuerschutztüren
Serie 02
mit Stulp 24 x 270 mm, Riegelausschluss 21 mm
Serie FH 62 GK
nach DIN EN 179 und DIN EN 1125
Gegenkasten zum Einsteckschloss, für 2-flügelige Flucht- und Antipanik-Türen sowie Feuerschutztüren
Serie 02 APB
für einflügelige Rohrrahmentüren, Umschaltfunktion B, von außen wahlweise dauerhaft begehbar oder verschlossen, Riegelausschluss 21 mm
Serie 02 APD
für einflügelige Rohrrahmentüren, Durchgangsfunktion D, nach Öffnung von innen begehbar, Riegelausschluss 21 mm
Serie 20 APK
nach DIN 18 250 Klasse 3 und DIN EN 179
für Feuerschutztüren in Kombination Antipanik-Funktion E + Selbstverriegelung, Nussvierkant 9 mm
Serie 21 APK
nach DIN 18 251-1 Klasse 3
in Kombination Antipanik-Funktion E + Selbstentriegelung, Nussvierkant 8 mm
Serie 02 APE
für einflügelige Rohrrahmentüren, Trafo-Wechselfunktion E, von außen durch Wechselfunktion begehbar, Riegelausschluss 21 mm
Serie 20 APD
nach DIN 18 250 Klasse 3 und DIN EN 179
für Feuerschutztüren, Antipanik als Durchgangsfunktion D, für auswärtsöffnende Türen
Serie 20 APE
nach DIN 18 250 Klasse 3 und DIN EN 179
für Feuerschutztüren, Antipanik als Trafo-Wechselfunktion E
Serie 30
FH Einsteckschloss für Vollblatttüren, für Feuerschutztütren, mit Doppelzylinder